Später aber gelungener Start in die neue Saison

Aufgrund gesundheitlichen Gründen im Frühjahr musste ich den Saisonstart diese Saison nach hinten verschieben. So startete ich am Swiss Bike Cup in Solothurn am vergangenen Wochenende mit relativ wenig Training in die Bikesaison 2019. Aufgrund der unglücklichen Saisonvorbereitung und der anstehenden Masterarbeit an der ETH im Sommer startete ich bei der Kategorie Fun Herren. Trotz eines schlechten Startplatzes konnte ich mich schnell nach vorne kämpfen und belegte den vierten Schlussrang

Schlammige Bedingungen in Solothurn