background

Um zwei Zehntel Sieg verpasst

Anlässlich der Bike Days in Solothurn fand auch der dritte Lauf des Swiss Bike Cups 2017 statt. Der Unteriberger Silvan Kälin belegte den ausgezeichneten zweiten Platz.

Trotz kaltem Wetter und aufkommenden Niederschlägen pilgerten auch diese Jahr tausende zweiradbegeisterte Menschen in die Altstadt von Solothurn, um sich von den neusten Trends inspirieren zu lassen. Steht doch das  Wochenende voll im Zeichen des Fahrrads. Gleichzeitig wird diese Plattform von den besten Dirtjumper und Cross Country Racer benutzt, um ihr Können einem breiten Publikum zu zeigen.

Kälin fehlten lediglich 0,2 Sekunden zum Sieg
Äusserst spannend verlief das Rennen im Cross Country der Herren in der Kategorie der lizenzierten Amateure/Masters, welches über fünf Runden a 5,5km und je 150hm führte. Intensive Niederschläge kurz vor dem Start machten den Parcours teils recht glitschig, dies musste auch der 23jährige Strüby-BiXS Team Fahrer Silvan Kälin aus Unteriberg am eigenen Leib erfahren, musste er doch kurz nach dem Start auf einer Asphaltstelle in Führung liegend zu Boden. Von diesem Malheur liess sich der Gesamtdritte der Cup Zwischenwertung nicht beirren und kämpfte sich wieder in die Spitzengruppe zurück. Mit einer Tempoverschärfung bildete sich ein Führungsduo, dass in der Folge die Führung kontinuierlich ausbaute, sodass es im Solothurner Schanzengraben zu einer spannenden Sprintankunft zwischen dem Westschweizer Andy Kläy und Silvan Kälin kam, diese der Romand hauchdünn für sich entschied. Schlussendlich fehlten Kälin nur gerade 0,2 Sekunden zum Sieg.
Mit diesem Resultat liegt der Strüby-BiXS Team Fahrer nun in der Gesamtwertung ebenfalls auf Platz zwei. Der vierte Lauf findet am 11.Juni 2017 im aargauischen Gränichen statt.